Gemeinschaftspraxis  Warburger Straße

Warburger Str. 95, 33098 Paderborn

Innere Medizin - Allgemeinmedizin - Gastroenterologie - Chirotherapie - Homöopathie - Naturheilkunde - Reisemedizin - Gelbfieberimpfstelle

Urlaub, Sport und Beruf

  • Reisemedizinische
    Beratung und Reise-Impfungen
  • Qualifizierte Reiseberatung und der entsprechende Impfschutz bei Reisen werden immer wichtiger. Der menschliche Körper ist eigentlich an seine unmittelbare Umgebung (hier: Mitteleuropa) angepasst. In anderen Gegenden der Erde gibt es Viren, Bakterien und weitere Mikroorganismen, mit denen unser Körper nicht vertraut ist. Deshalb kommen viele Reisende aus subtropischen und tropischen Gebieten krank in die Heimat zurück.

    Inhalt
    Ausführliche Reiselandbezogene Beratung, Impfempfehlung und ggf. Impfung

    Empfohlen bei
    Lassen Sie sich sechs bis zehn Wochen vor Reiseantritt einen Termin mit Angabe des Reisezieles geben. Auch bei kurzentschlossenen Reisen sollten Sie eine Beratung in Anspruch nehmen. Impfungen können teilweise auch noch kurz vor Reiseantritt sinnvoll vorgenommen werden.

    Text ausblenden

  • Tauchtauglichkeitsuntersuchung
  • Der Tauchsport boomt international. Die "Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM)e.V." hat Untersuchungsformulare konzipiert, die eine Richtlinie für den Gesundheitscheck bilden und nach der wir unsere Untersuchung durchführen. Verantwortungsvoll arbeitende Tauchschulen und -basen im In- und Ausland verleihen ohne Vorlage eines ärztlichen Attestes über die Tauchtauglichkeit keine Ausrüstungen.

    Was beinhaltet die Untersuchung?
    Ausführliche körperliche Untersuchung, Lungenfunktion, Ruhe-EKG, Labor
    Ab dem 40. Lebensjahr wird die Durchführung eines Belastungs-EKG empfohlen.
    Aushändigung des ärztlichen Tauchfähigkeitszeugnisses der GTÜM

    Empfohlen bei
    Die tauchärztliche Untersuchung sollte vor dem ersten Tauchgang mit einem Pressluftgerät erfolgen. Die Untersuchung wird bei unter 40jährigen alle drei Jahre und danach jährlich wiederholt.

    Text ausblenden

  • Fahrtauglichkeitsuntersuchung
  • Eine Fahrtauglichkeitsuntersuchung ist für (Fahrererlaubnis der C- und D-Klassen-LKW und Personenbeförderung) ab dem 50. Lebensjahr vorgeschrieben.

    Eine Fahrtauglichkeitsuntersuchung kann auch für andere Führerscheininhaber von der Führerscheinstelle angeordnet werden. ( Meist aufgrund von polizeilich beschriebenen Auffälligkeiten bei Unfällen)

    Es gibt immer wieder die Diskussion, ob eine generelle Fahrtauglichkeit bei Senioren ab 70 Jahren verpflichtend werden sollte. Vor allem im Hinblick auf ein reduziertes Reaktionsvermögen, orthopädisch bedingte Einschränkungen der Beweglichkeit und evtl. beginnende Denkstörungen.

    Was beinhaltet die Untersuchung?
    Ausführliche körperliche Untersuchung, Labor evtl. Demenzfrüherkennungstest.
    Bescheinigung zur Vorlage bei Führerscheinstelle. Überweisung zum Augenarzt.

    Empfohlen für:
    In der Regel erfolgt eine Beauftragung durch die Führerscheinstelle. Den entsprechenden Untersuchungsauftrag mit der jeweiligen Fragestellung bitten wir in diesem Fall zum Termin mitzubringen.
    Generell empfehlen wir Autofahrern ab dem 70. Lebensjahr eine Untersuchung alle zwei Jahre durchzuführen lassen.

    Text ausblenden

  • Atteste und Bescheinigungen
  • Es gibt inzwischen eine Vielzahl von Attesten und Bescheinigungen, die nicht mehr über Ihre Krankenkassen abgerechnet werden können und deshalb privat finanziert werden müssen.

    Inhalt
    Man unterscheidet zwischen kurzen und ausführlicheren, formlosen Schreiben und dem Ausfüllen vorbestehenden Formularen.

    Empfohlen für
    - Bescheinigungen unterschiedlichen Inhaltes
    Schule, Beruf, Uni
    - Gesundheitszeugnis (Visum)
    - Attest "frei von ansteckenden Krankheiten"
    vor Aufnahme in das Seniorenheim
    - Reisefähigkeits-
    oder Reiserücktrittsbescheinigung

    Text ausblenden

nach oben

Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap  |  Bildnachweis Design: lichtrubin
Fachärztin für Allgemeinmedizin, Reisemedizin CRM, Gelbfieberimpfstelle
Facharzt für Allgemeinmedizin, Chirotherapie, Naturheilverfahren, Homöopathie
Facharzt für Allgemeinmedizin
Fachärztin für
Allgemeinmedizin
Facharzt für
Innere Medizin
Fachärztin für
Innere Medizin, Gastroenterologie
Facharzt für
Innere Medizin