Gemeinschaftspraxis  Warburger Straße

Warburger Str. 95, 33098 Paderborn

Innere Medizin - Allgemeinmedizin - Gastroenterologie - Chirotherapie - Homöopathie - Naturheilkunde - Reisemedizin - Gelbfieberimpfstelle

Naturheilverfahren

Das Prinzip über Wirkstoffe und Gesetzmäßigkeiten der Natur Heilung und Linderung herbeizuführen ist seit Jahrhunderten bekannt und erfreut sich im Rahmen einer chemischen und technisierten Medizin immer größerer Beliebtheit.

Wenig Nebenwirkungen

Im Rahmen unserer medizinischen Leistungen haben die Naturheilverfahren einen großen Stellenwert. Ihr großer Vorteil ist in den meisten Fällen eine niedriges oder gar fehlendes Nebenwirkungsspektrum.

Eine der wichtigsten ärztlichen Aufgaben besteht im Prüfen der heute zur Verfügung stehenden Therapiemöglichkeiten. Wir sind verpflichtet Medikamente und Therapien zielsicher einzusetzen oder ganz auf sie zu verzichten, wenn das Nebenwirkungsspektrum größer ist als das Wirkspektrum. Genau hier liegen die Chancen für die Naturheilverfahren.

Hohe Wirksamkeit

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an natürlichen Medikamenten, die in ihrer Wirkung den "Chemiebomben" nicht nachstehen. Es muss nicht immer ein Antibiotika sein. Muskelentspannung kann auch durch milde Mittel und physikalische Maßnahmen erreicht werden.

Schröpfen

Hier bieten wir in der Praxis die Möglichkeit des Schröpfens. Es ein traditionelles Therapieverfahren, bei dem auf einem gegrenzten Hautareal ein Unterdruck aufgebracht wird. Es zählt zu den ausleitenden Verfahren.

In unserer Praxis wird das Verfahren der Schröpfmassage angewandt. Hierbei wird das Schröpfglas auf unversehrte Hautstellen gesetzt, die zuvor eingeölt oder mit Medikamenten behandelt wurden. Der Schröpfkopf wird dann über eine bestimmte Stelle verschoben, was eine stärkere durchblutungsfördernde Wirkung als eine klassische Massage hat.

Die Lage der Schröpfstellen orientiert sich am Tastbefund, d. h. es wird im Bereich von Myogelosen (muskuläre Verhärtungen) geschröpft. Je nach Lage der Schröpfstellen soll über den kutiviszeralen Reflex ein inneres Organ beeinflusst werden. Die Zuordnung der Organe zu den Hautstellen ist durch die Head-Zonen bekannt und lässt dadurch Rückschlüsse auf belastete innere Organe zu.

Die Schröpfmassage wird bei guter Verträglichkeit in bis zu 8 Sitzungen durchgeführt. Die Therapie dauert in der Regel bis zu 10 Minuten, anschließend empfehlen wir eine Ruhepause von mindestens 15 Minuten.

Lichttherapie

Auch depressive Verstimmungen, Schlafstörungen und Müdigkeitszustände müssen nicht zwangsläufig mit Antidepressiva therapiert werden. Auch hier lohnt sich die Prüfung alternativer Medikamente.

In unserer Praxis bieten wir die Möglichkeit zur Lichttherapie. Dabei wird durch Lichtimpulse mit einer Beleuchtungsstärke von ca. 2500-10000 Lux (normale Raumbeleuchtung beträgt 400 Lux) ein komplexer Ablauf im Gehirn in Gang gesetzt, welcher zur Ausschüttung von Melantoin, Serotonin und Noradrenalin führt. Diese Hormone sind als Schlafhormone und "Gute-Stimmung-Macher" bekannt. Empfohlen werden 10 Anwendungen.

nach oben

Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap  |  Bildnachweis Design: lichtrubin
Fachärztin für Allgemeinmedizin, Reisemedizin CRM, Gelbfieberimpfstelle
Facharzt für Allgemeinmedizin, Chirotherapie, Naturheilverfahren, Homöopathie
Facharzt für Allgemeinmedizin
Fachärztin für
Allgemeinmedizin
Facharzt für
Innere Medizin
Fachärztin für
Innere Medizin, Gastroenterologie
Facharzt für
Innere Medizin